Fischzucht – ein Megatrend im Verborgenen

Von Gerd Häcker, geschäftsführender Gesellschafter der steinbeis & häcker vermögensverwaltung

Seit Jahren steigt die Nachfrage nach Fisch stetig an – nicht zuletzt, weil für immer mehr Menschen eine gesunde Ernährung an Bedeutung gewinnt. Von diesem starken Trend profitieren Unternehmen, die sich auf Aquakultur bzw. Fischzucht spezialisiert haben. Firmenübernahmen in diesem Sektor beflügeln die Kursfantasie zusätzlich.

 Vor nicht allzu langer Zeit waren Aquakultur-Aktien noch als hochspekulativ einzustufen, da der kommerzielle Fischfang die Menschen ausreichend und preisgünstig mit Fisch versorgen konnte. Somit hatten Aquakultur-Gesellschaften noch keine Preissetzungsmacht, viele Firmen gerieten in Not. Doch nachdem der klassische Fischfang seit Jahren weltweit stagniert und die steigende Nachfrage derzeit nur durch Fischzucht bedient werden kann, sieht die Lage für diese Unternehmen deutlich positiver aus. Der berühmte Ökonom und Managementexperte Peter Drucker meinte wohl dies, als er einmal sagte: „Aquakultur, nicht das Internet, ist das vielversprechendste Investment des 21. Jahrhunderts.“  Auch bekannte Persönlichkeiten wie John Frederiksen positionierten sich frühzeitig über Beteiligungsgesellschaften in der interessanten Wachstumsbranche. Sie trugen durch Übernahmen zur laufenden Branchenkonsolidierung bei.

Zwei Alternativen: Fischzucht oder Fangflotte

„Fischzucht – ein Megatrend im Verborgenen“ weiterlesen